Daten­schutzerk­lärung


DATEN­SCHUTZERK­LÄRUNG

1) Infor­ma­tion über die Erhe­bung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en und Kon­tak­t­dat­en des Ver­ant­wortlichen

1.1 Wir freuen uns, dass Sie unsere Web­site besuchen und bedanken uns für Ihr Inter­esse. Im Fol­gen­den informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bei der Nutzung unser­er Web­site. Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind hier­bei alle Dat­en, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fiziert wer­den kön­nen.

1.2 Ver­ant­wortlich­er für die Daten­ver­ar­beitung auf dieser Web­site im Sinne der Daten­schutz-Grund­verord­nung (DSG­VO) ist Hans Kelzen­berg, WingT­sun Akademie Frechen, Aegid­iusstr. 22, 50226 Frechen, Deutsch­land, Tel.: 02234 17546, E‑Mail: sifu.hans.kelzenberg@t‑online.de. Der für die Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en Ver­ant­wortliche ist diejenige natür­liche oder juris­tis­che Per­son, die allein oder gemein­sam mit anderen über die Zwecke und Mit­tel der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en entschei­det.

1.3 Diese Web­site nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en und ander­er ver­traulich­er Inhalte (z.B. Bestel­lun­gen oder Anfra­gen an den Ver­ant­wortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­selung. Sie kön­nen eine ver­schlüs­selte Verbindung an der Zeichen­folge „https://“ und dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Browserzeile erken­nen.

2) Daten­er­fas­sung beim Besuch unser­er Web­site

Bei der bloß infor­ma­torischen Nutzung unser­er Web­site, also wenn Sie sich nicht reg­istri­eren oder uns ander­weit­ig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erheben wir nur solche Dat­en, die Ihr Brows­er an unseren Serv­er über­mit­telt (sog. „Serv­er-Log­files“). Wenn Sie unsere Web­site aufrufen, erheben wir die fol­gen­den Dat­en, die für uns tech­nisch erforder­lich sind, um Ihnen die Web­site anzuzeigen:

  • Unsere besuchte Web­site
  • Datum und Uhrzeit zum Zeit­punkt des Zugriffes
  • Menge der gesende­ten Dat­en in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Ver­wen­de­ter Brows­er
  • Ver­wen­detes Betrieb­ssys­tem
  • Ver­wen­dete IP-Adresse (ggf.: in anonymisiert­er Form)

Die Ver­ar­beitung erfol­gt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG­VO auf Basis unseres berechtigten Inter­ess­es an der Verbesserung der Sta­bil­ität und Funk­tion­al­ität unser­er Web­site. Eine Weit­er­gabe oder ander­weit­ige Ver­wen­dung der Dat­en find­et nicht statt. Wir behal­ten uns allerd­ings vor, die Serv­er-Log­files nachträglich zu über­prüfen, soll­ten konkrete Anhalt­spunk­te auf eine rechtswidrige Nutzung hin­weisen.

3) Cook­ies

Um den Besuch unser­er Web­site attrak­tiv zu gestal­ten und die Nutzung bes­timmter Funk­tio­nen zu ermöglichen, ver­wen­den wir auf ver­schiede­nen Seit­en soge­nan­nte Cook­ies. Hier­bei han­delt es sich um kleine Text­dateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt wer­den. Einige der von uns ver­wen­de­ten Cook­ies wer­den nach dem Ende der Brows­er-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cook­ies). Andere Cook­ies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen, Ihren Brows­er beim näch­sten Besuch wiederzuerken­nen (sog. per­sis­tente Cook­ies). Wer­den Cook­ies geset­zt, erheben und ver­ar­beit­en diese im indi­vidu­ellen Umfang bes­timmte Nutzer­in­for­ma­tio­nen wie Brows­er- und Stan­dort­dat­en sowie IP-Adress­werte. Per­sis­tente Cook­ies wer­den automa­tisiert nach ein­er vorgegebe­nen Dauer gelöscht, die sich je nach Cook­ie unter­schei­den kann. Die Dauer der jew­eili­gen Cook­ie-Spe­icherung kön­nen Sie der Über­sicht zu den Cook­ie-Ein­stel­lun­gen Ihres Web­browsers ent­nehmen.

Teil­weise dienen die Cook­ies dazu, durch Spe­icherung von Ein­stel­lun­gen den Bestell­prozess zu vere­in­fachen (z.B. Merken des Inhalts eines virtuellen Warenko­rbs für einen späteren Besuch auf der Web­site). Sofern durch einzelne von uns einge­set­zte Cook­ies auch per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en ver­ar­beit­et wer­den, erfol­gt die Ver­ar­beitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSG­VO zur Durch­führung des Ver­trages, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSG­VO im Falle ein­er erteil­ten Ein­willi­gung oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG­VO zur Wahrung unser­er berechtigten Inter­essen an der best­möglichen Funk­tion­al­ität der Web­site sowie ein­er kun­den­fre­undlichen und effek­tiv­en Aus­gestal­tung des Seit­enbe­suchs.

Bitte beacht­en Sie, dass Sie Ihren Brows­er so ein­stellen kön­nen, dass Sie über das Set­zen von Cook­ies informiert wer­den und einzeln über deren Annahme entschei­den oder die Annahme von Cook­ies für bes­timmte Fälle oder generell auss­chließen kön­nen. Jed­er Brows­er unter­schei­det sich in der Art, wie er die Cook­ie-Ein­stel­lun­gen ver­wal­tet. Diese ist in dem Hil­fe­menü jedes Browsers beschrieben, welch­es Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cook­ie-Ein­stel­lun­gen ändern kön­nen. Diese find­en Sie für die jew­eili­gen Brows­er unter den fol­gen­den Links:

Inter­net Explor­er: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Fire­fox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en
Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/12.0/mac/10.14
Opera: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/#cookies

Bitte beacht­en Sie, dass bei Nich­tan­nahme von Cook­ies die Funk­tion­al­ität unser­er Web­site eingeschränkt sein kann.

4) Kon­tak­tauf­nahme

Im Rah­men der Kon­tak­tauf­nahme mit uns (z.B. per Kon­tak­t­for­mu­lar oder E‑Mail) wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en erhoben. Welche Dat­en im Falle eines Kon­tak­t­for­mu­la­rs erhoben wer­den, ist aus dem jew­eili­gen Kon­tak­t­for­mu­lar ersichtlich. Diese Dat­en wer­den auss­chließlich zum Zweck der Beant­wor­tung Ihres Anliegens bzw. für die Kon­tak­tauf­nahme und die damit ver­bun­dene tech­nis­che Admin­is­tra­tion gespe­ichert und ver­wen­det. Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung dieser Dat­en ist unser berechtigtes Inter­esse an der Beant­wor­tung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG­VO. Zielt Ihre Kon­tak­tierung auf den Abschluss eines Ver­trages ab, so ist zusät­zliche Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSG­VO. Ihre Dat­en wer­den nach abschließen­der Bear­beitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umstän­den ent­nehmen lässt, dass der betrof­fene Sachver­halt abschließend gek­lärt ist und sofern keine geset­zlichen Auf­be­wahrungspflicht­en ent­ge­gen­ste­hen.

5) Ver­wen­dung von Sozialen Medi­en: Videos

Ver­wen­dung von Youtube-Videos

Diese Web­site nutzt die Youtube-Ein­bet­tungs­funk­tion zur Anzeige und Wieder­gabe von Videos des Anbi­eters „Youtube“, der zu der Google Ire­land Lim­it­ed, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) gehört.

Hier­bei wird der erweit­erte Daten­schutz­modus ver­wen­det, der nach Anbi­eterangaben eine Spe­icherung von Nutzer­in­for­ma­tio­nen erst bei Wieder­gabe des/der Videos in Gang set­zt. Wird die Wieder­gabe einge­bet­teter Youtube-Videos ges­tartet, set­zt der Anbi­eter „Youtube“ Cook­ies ein, um Infor­ma­tio­nen über das Nutzerver­hal­ten zu sam­meln. Hin­weisen von „Youtube“ zufolge dienen diese unter anderem dazu, Video­sta­tis­tiken zu erfassen, die Nutzer­fre­undlichkeit zu verbessern und miss­bräuch­liche Hand­lungsweisen zu unterbinden. Wenn Sie bei Google ein­gel­og­gt sind, wer­den Ihre Dat­en direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net, wenn Sie ein Video anklick­en. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Pro­fil bei YouTube nicht wün­schen, müssen Sie sich vor Aktivierung des But­tons aus­loggen. Google spe­ichert Ihre Dat­en (selb­st für nicht ein­gel­og­gte Nutzer) als Nutzung­spro­file und wertet diese aus. Eine solche Auswer­tung erfol­gt ins­beson­dere gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG­VO auf Basis der berechtigten Inter­essen von Google an der Ein­blendung per­son­al­isiert­er Wer­bung, Mark­t­forschung und/oder bedarf­s­gerecht­en Gestal­tung sein­er Web­site. Ihnen ste­ht ein Wider­spruch­srecht zu gegen die Bil­dung dieser Nutzer­pro­file, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richt­en müssen. Im Rah­men der Nutzung von Youtube kann es auch zu ein­er Über­mit­tlung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an die Serv­er der Google LLC. in den USA kom­men.
Unab­hängig von ein­er Wieder­gabe der einge­bet­teten Videos wird bei jedem Aufruf dieser Web­site eine Verbindung zum Google-Net­zw­erk aufgenom­men, was ohne unseren Ein­fluss weit­ere Daten­ver­ar­beitungsvorgänge aus­lösen kann.

Für den Fall der Über­mit­tlung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an die Google LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Google LLC. für das us-europäis­che Daten­schutzübereinkom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fiziert, welch­es die Ein­hal­tung des in der EU gel­tenden Daten­schutzniveaus gewährleis­tet. Ein aktuelles Zer­ti­fikat kann hier einge­se­hen wer­den: https://www.privacyshield.gov/list

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei „YouTube“ find­en Sie in der Daten­schutzerk­lärung des Anbi­eters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Soweit rechtlich erforder­lich, haben wir zur vorste­hend dargestell­ten Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en Ihre Ein­willi­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSG­VO einge­holt. Sie kön­nen Ihre erteilte Ein­willi­gung jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft wider­rufen. Um Ihren Wider­ruf auszuüben, befol­gen Sie bitte die vorste­hend geschilderte Möglichkeit zur Vor­nahme eines Wider­spruchs.

6) Rechte des Betrof­fe­nen

6.1 Das gel­tende Daten­schutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Ver­ant­wortlichen hin­sichtlich der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en umfassende Betrof­fe­nen­rechte (Auskun­fts- und Inter­ven­tion­srechte), über die wir Sie nach­ste­hend informieren:

  • Auskun­ft­srecht gemäß Art. 15 DSG­VO: Sie haben ins­beson­dere ein Recht auf Auskun­ft über Ihre von uns ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Ver­ar­beitungszwecke, die Kat­e­gorien der ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Empfänger oder Kat­e­gorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Dat­en offen­gelegt wur­den oder wer­den, die geplante Spe­icher­dauer bzw. die Kri­te­rien für die Fes­tle­gung der Spe­icher­dauer, das Beste­hen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schränkung der Ver­ar­beitung, Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung, Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, die Herkun­ft Ihrer Dat­en, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wur­den, das Beste­hen ein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung ein­schließlich Pro­fil­ing und ggf. aus­sagekräftige Infor­ma­tio­nen über die involvierte Logik und die Sie betr­e­f­fende Trag­weite und die angestrebten Auswirkun­gen ein­er solchen Ver­ar­beitung, sowie Ihr Recht auf Unter­rich­tung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSG­VO bei Weit­er­leitung Ihrer Dat­en in Drit­tlän­der beste­hen;
  • Recht auf Berich­ti­gung gemäß Art. 16 DSG­VO: Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berich­ti­gung Sie betr­e­f­fend­er unrichtiger Dat­en und/oder Ver­voll­ständi­gung Ihrer bei uns gespe­icherten unvoll­ständi­gen Dat­en;
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSG­VO: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bei Vor­liegen der Voraus­set­zun­gen des Art. 17 Abs. 1 DSG­VO zu ver­lan­gen. Dieses Recht beste­ht jedoch ins­beson­dere dann nicht, wenn die Ver­ar­beitung zur Ausübung des Rechts auf freie Mei­n­ungsäußerung und Infor­ma­tion, zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung, aus Grün­den des öffentlichen Inter­ess­es oder zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen erforder­lich ist;
  • Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung gemäß Art. 18 DSG­VO: Sie haben das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen, solange die von Ihnen bestrit­tene Richtigkeit Ihrer Dat­en über­prüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Dat­en wegen unzuläs­siger Daten­ver­ar­beitung ablehnen und stattdessen die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en ver­lan­gen, wenn Sie Ihre Dat­en zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benöti­gen, nach­dem wir diese Dat­en nach Zweck­er­re­ichung nicht mehr benöti­gen oder wenn Sie Wider­spruch aus Grün­den Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ein­gelegt haben, solange noch nicht fest­ste­ht, ob unsere berechtigten Gründe über­wiegen;
  • Recht auf Unter­rich­tung gemäß Art. 19 DSG­VO: Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schränkung der Ver­ar­beitung gegenüber dem Ver­ant­wortlichen gel­tend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en offen­gelegt wur­den, diese Berich­ti­gung oder Löschung der Dat­en oder Ein­schränkung der Ver­ar­beitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unver­hält­nis­mäßi­gen Aufwand ver­bun­den. Ihnen ste­ht das Recht zu, über diese Empfänger unter­richtet zu wer­den.
  • Recht auf Datenüber­trag­barkeit gemäß Art. 20 DSG­VO: Sie haben das Recht, Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie uns bere­it­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­le­se­baren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mit­tlung an einen anderen Ver­ant­wortlichen zu ver­lan­gen, soweit dies tech­nisch mach­bar ist;
  • Recht auf Wider­ruf erteil­ter Ein­willi­gun­gen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSG­VO: Sie haben das Recht, eine ein­mal erteilte Ein­willi­gung in die Ver­ar­beitung von Dat­en jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft zu wider­rufen. Im Falle des Wider­rufs wer­den wir die betrof­fe­nen Dat­en unverzüglich löschen, sofern eine weit­ere Ver­ar­beitung nicht auf eine Rechts­grund­lage zur ein­willi­gungslosen Ver­ar­beitung gestützt wer­den kann. Durch den Wider­ruf der Ein­willi­gung wird die Recht­mäßigkeit der auf­grund der Ein­willi­gung bis zum Wider­ruf erfol­gten Ver­ar­beitung nicht berührt;
  • Recht auf Beschw­erde gemäß Art. 77 DSG­VO: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gegen die DSG­VO ver­stößt, haben Sie — unbeschadet eines ander­weit­i­gen ver­wal­tungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechts­be­helfs — das Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, ins­beson­dere in dem Mit­glied­staat Ihres Aufen­thalt­sortes, Ihres Arbeit­splatzes oder des Ortes des mut­maßlichen Ver­stoßes.

6.2WIDER­SPRUCH­SRECHT

WENN WIR IM RAH­MEN EIN­ER INTER­ESSEN­AB­WÄ­GUNG IHRE PER­SO­N­EN­BE­ZO­GE­NEN DAT­EN AUF­GRUND UNSERES ÜBER­WIEGEN­DEN BERECHTIGTEN INTER­ESS­ES VER­AR­BEIT­EN, HABEN SIE DAS JED­ERZEIT­IGE RECHT, AUS GRÜN­DEN, DIE SICH AUS IHRER BESON­DEREN SIT­U­A­TION ERGEBEN, GEGEN DIESE VER­AR­BEITUNG WIDER­SPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUN­FT EINZULE­GEN.
MACHEN SIE VON IHREM WIDER­SPRUCH­SRECHT GEBRAUCH, BEEN­DEN WIR DIE VER­AR­BEITUNG DER BETROF­FE­NEN DAT­EN. EINE WEIT­ER­VER­AR­BEITUNG BLEIBT ABER VOR­BE­HAL­TEN, WENN WIR ZWIN­GENDE SCHUTZWÜRDI­GE GRÜNDE FÜR DIE VER­AR­BEITUNG NACH­WEISEN KÖN­NEN, DIE IHRE INTER­ESSEN, GRUN­DRECHTE UND GRUND­FREI­HEIT­EN ÜBER­WIEGEN, ODER WENN DIE VER­AR­BEITUNG DER GEL­TEND­MACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEI­DI­GUNG VON RECHT­SANSPRÜCHEN DIENT.

WER­DEN IHRE PER­SO­N­EN­BE­ZO­GE­NEN DAT­EN VON UNS VER­AR­BEIT­ET, UM DIREK­TWER­BUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JED­ERZEIT WIDER­SPRUCH GEGEN DIE VER­AR­BEITUNG SIE BETR­E­F­FEND­ER PER­SO­N­EN­BE­ZO­GEN­ER DAT­EN ZUM ZWECKE DER­AR­TIGER WER­BUNG EINZULE­GEN. SIE KÖN­NEN DEN WIDER­SPRUCH WIE OBEN BESCHRIEBEN AUSÜBEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDER­SPRUCH­SRECHT GEBRAUCH, BEEN­DEN WIR DIE VER­AR­BEITUNG DER BETROF­FE­NEN DAT­EN ZU DIREK­TWER­BEZWECK­EN.

7) Dauer der Spe­icherung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en

Die Dauer der Spe­icherung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bemisst sich anhand der jew­eili­gen Rechts­grund­lage, am Ver­ar­beitungszweck und – sofern ein­schlägig – zusät­zlich anhand der jew­eili­gen geset­zlichen Auf­be­wahrungs­frist (z.B. han­dels- und steuer­rechtliche Auf­be­wahrungs­fris­ten).

Bei der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auf Grund­lage ein­er aus­drück­lichen Ein­willi­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSG­VO wer­den diese Dat­en so lange gespe­ichert, bis der Betrof­fene seine Ein­willi­gung wider­ruft.

Existieren geset­zliche Auf­be­wahrungs­fris­ten für Dat­en, die im Rah­men rechts­geschäftlich­er bzw. rechts­geschäft­sähn­lich­er Verpflich­tun­gen auf der Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSG­VO ver­ar­beit­et wer­den, wer­den diese Dat­en nach Ablauf der Auf­be­wahrungs­fris­ten rou­tinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Ver­tragser­fül­lung oder Ver­tragsan­bah­nung erforder­lich sind und/oder unser­er­seits kein berechtigtes Inter­esse an der Weit­er­spe­icherung fortbeste­ht.

Bei der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG­VO wer­den diese Dat­en so lange gespe­ichert, bis der Betrof­fene sein Wider­spruch­srecht nach Art. 21 Abs. 1 DSG­VO ausübt, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die die Inter­essen, Rechte und Frei­heit­en der betrof­fe­nen Per­son über­wiegen, oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen.

Bei der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zum Zwecke der Direk­twer­bung auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG­VO wer­den diese Dat­en so lange gespe­ichert, bis der Betrof­fene sein Wider­spruch­srecht nach Art. 21 Abs. 2 DSG­VO ausübt.

Sofern sich aus den son­sti­gen Infor­ma­tio­nen dieser Erk­lärung über spez­i­fis­che Ver­ar­beitungssi­t­u­a­tio­nen nichts anderes ergibt, wer­den gespe­icherte per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en im Übri­gen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf son­stige Weise ver­ar­beit­et wur­den, nicht mehr notwendig sind.

© 2005–2020 ·IT-Recht Kan­zlei Keller-Stoltenhoff, Keller
Hans Kelzen­berg · WingT­sun Akademie Frechen · Aegid­iusstr. 22 · 50226 Frechen · Deutsch­land · E‑Mail: sifu.hans.kelzenberg@t‑online.de